Der Verein

Der Verein Naturraum Ruhrgebiet e.V. wurde von sieben Menschen in Duisburg gegründet, die vor allem eines eint: Die Liebe zur Natur und das Wissen darum, dass Teile der Natur bedroht sind. Gemeinsam wurde überlegt, wie man einen kleinen Teil dazu beitragen kann, Umwelt und Natur zu schützen. Eine gewaltige Aufgabe, an der sich Staatengemeinschaften die Zähne ausbeissen. Was kann da ein einzelner Mensch schon tun? Die Antwort: So einiges! Denn nichts zu tun, ist keine Option.  

Wir kamen zu dem Schluss, dass Unwelt- und Naturschutz zwar ein aktuelles Thema ist, aber für viele vielleicht zu abstrakt. Also muss man das Thema konkret zu den Menschen bringen. So wuchs in uns der Wunsch Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen natur- und umweltpädagogische Angebote zu schaffen, die methodisch und didaktisch darauf ausgerichtet sind, der Zielgruppe angepasst Zugang zu den Themen zu verschaffen. Wir bringen die Menschen mit der Natur zusammen. In Kita oder der Schule, in Wohngebieten oder dem Wald, in der Industriebrache oder am See. Wir vermitteln spielerisch Wissen über die Natur, wir zeigen Möglichkeiten auf, den bewussten Umgamg mit der Natur gesundheitsfördernd zu nutzen. Wir unterstützen dabei, dass einjeder und einjede dazu beitragen kann, Biodiversität zu erhalten und zu fördern. Wir machen Natur erlebbar. Denn was ich kenne und schätze, das schütze ich auch. Davon sind wir überzeugt.

 Der Zweck des Vereins ist: 

  • die Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung, welche Kinder, Jugendliche und Erwachsene dafür sensibilisieren möchte, nachhaltig zu denken und zukunftsfähig zu handeln
  • die Sensibilisierung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die Natur und Umwelt als etwas schätzens- und schützenwertes wahrzunehmen und dabei
  • global zu denken
  • durch die Einbindung der Akteure in Aktionen in jeder und jedem die Fähigkeit zur Partizipation an gesellschaftlichen Prozessen zu fördern
  • Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die gesundheitsfördernden Aspekte des bewussten Aufenthaltes in der Natur bekannt und bewusst zu machen und somit einen Teil zur gesundheitlichen Prävention beizutragen
  • Biodiversität zu erhalten, zu schützen und zu fördern
Auszug aus der aktuellen Satzung.